• Print Friendly


Méi e nohaltege Gesellschaftsmodell: Virun allem d’Politik ass gefuerdert!

Immer wieder stellt sich die Frage, was ist die Rolle des Konsumenten – welche ist jene der Politik, wenn es gilt gesellschaftliche Veränderungen herbeizuführen. 2018 wurde dieses Thema verstärkt angegangen. Dabei rückte die Überzeugung in den Fokus, der Einzelne müsse zwar bereit sein, sein Konsumverhalten zu hinterfragen, schlussendlich obliege es aber der Politik, die Rahmenbedingungen im Sinne der nachhaltigen Entwicklung zu verändern (sprich besonders belastende Produkte verbieten, durch Steuern die richtigen Anreize schaffen u.a.m.).

In diversen Veranstaltungen und Stellungnahmen wurde dieser Themenbereich verstärkt aufgegriffen: im Rahmen der Vorschläge für die Nationalwahlen, Rundtischgesprächen, einer besonders gut besuchten Veranstaltung zur “Rolle des Konsumenten” u.a.m..

 

Publication date: 26.03.2019
< Back