• Print Friendly


Fir den Erhalt vun der Biodiversitéit an e verstäerkten Déieren- an Aarteschutz

Der Biodiversitätsverlust geht auch in Luxemburg ungehemmt weiter und hat dramatische Ausmaße angenommen. Diese Krise ist fast dramatischer als die Klimakrise, denn hier gibt es keine Anpassungsstrategie. Die Stiftung Oekofonds hat die Projekte des Mouvement Ecologique unterstützt, bei denen sowohl über die dramatische Situation informiert wurde, als auch Alternativen und konkrete Forderungen an die Politik dargelegt wurden. Hierzu gehören Projekte zur Reform der Landwirtschaftspolitik auch auf EU-Ebene (die sogenannte „GAP-Reform“, Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik), die Veröffentlichung, gemeinsam mit Partnern, des Berichts des Weltbidioversitätsrates zum weltweiten Artensterben und die Rolle Luxemburgs („Über 1 Million Pflanzen- und Tierarten weltweit gefährdet“) sowie ein kreativer Spot anlässlich der Veröffentlichung der roten Liste der Luxemburger Vögel, Aktionen zum Erhalt der Insekten, die Förderung grüner Ortschaften gemeinsam mit den Regionalen des Mouvement Ecologique und dem Oekozenter Pafendall, das Engagement gegen den Einsatz von Pestiziden, Initiativen zum Schutz des „Kéiséckers“ u.a.m.

2019 unterstützte die Stiftung dieses Projekt mit 7.025,- Euro

 

 

 

 

 

 

 

publication_date: 18.03.2020
Back